Konzept

Unsere Zielsetzung

Wir begleiten junge Menschen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden auf der Grundlage christlich-sozial ausgerichteter Erziehung. Dabei sind Formen des christlichen Glaubens fester Bestandteil unseres pädagogischen Konzepts. Dazu gehört ein verantwortungsvoller Umgang miteinander, der sowohl Rücksichtnahme und gegenseitige Hilfe, als auch Strategien der Konfliktbewältigung umfasst.

Unsere Schülerinnen sollen in erster Linie das Lernen lernen und dazu befähigt werden, ihre Arbeiten immer selbstständiger zu erledigen. Darüber hinaus wollen wir ihnen Lebensraum und Unterstützung bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeit geben, damit sie sich zu selbstbewussten Menschen entwickeln, die ihr Leben in Schule und Alltag eigenverantwortlich meistern.

Vorteile des Tagesschulbesuchs

  • Lernen lernen
  • Hausaufgabenbetreuung durch Fachkräfte in festen Gruppen
  • Gegenseitige Hilfe von Schülerinnen
  • Zeitgleiches gemeinsames Lernen
  • Zusammensein mit Freundinnen
  • Leichtere Akzeptanz von Regeln in der Gemeinschaft
  • Kooperation mit Realschule und Gymnasium
  • Jahrelang erprobtes und ausgereiftes Konzept
Studiersaal 2

Freizeit

Nach dem Mittagessen haben die Schülerinnen die Möglichkeit sich körperlich „auszutoben“ oder zu entspannen. Zur Verfügung stehen hierbei:

  • ein Schulhof und verschiedene Freizeitgeräte (Einräder, Pedalos, Stelzen, Slackline...)
  • Karten- und Brettspiele
  • Bastelangebote (z.B. Stofftaschen bemalen, Traumfänger basteln...)
  • wechselnde Angebote wie Teen-Yoga, Medienkompetenzseminar, Tanzgruppe

Wer Lust hat, kann auch während dieser Zeit an bestimmten Tagen mit Freundinnen in die Stadt gehen, wenn die Eltern dem zugestimmt haben. Danach beginnt die Studierzeit.
Neubau Hof Sprung



Hausaufgaben

Die Hausaufgabenbetreuung findet in einer festen Gruppe unter Aufsicht einer pädagogischen Fachkraft (Erzieher*in, Lehrkraft, Sozialpädagoge/*in) statt. Dies ermöglicht uns auch eine gezielte, methodische Hilfe sowie zusätzliche Übungen. Zudem ist das Lernen in kleineren Gruppen oder in Einzelarbeit genauso möglich wie die Nutzung von Laptops. Bei internen Veranstaltungen (z.B. Nikolaus, Weihnachtsfeier, Faschingsfeier, Sommerfest) kann es sein, dass die Schülerinnen nicht mit allen Hausaufgaben fertig werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Studiersaal 4