Schulleben

Tagesschulbetrieb bis zu den Sommerferien

Besondere Zeiten erfodern besondere Planungen.

Corona hat auch unseren Tagesschulbetrieb auf den Kopf gestellt. Seit Mitte Mai sind wir wieder zurück und betreuen unsere Schülerinnen im selben Maße wie vor der Schulschließung. Natürlich müssen auch in unserer Einrichtung gewisse Regelungen eingehalten werden. So gelten, wie auch in der Schule, eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht auf den Gängen und in den Toiletten, die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5m sowie die Desinfektion der Hände, z.B. vor dem Betreten des Speisesaales.
Im Heinrichsaal können aufgrund der Größe des Raumes im Moment nur 16 Schülerinnen zeitgleich an einem Einzeltisch essen. Die Küchenkraft verteilt dort das Essen, bevor sich jede Schülerin im Einbahnstraßensystem einen Platz sucht. Aktuell essen wir in zwei Essensschichten, um alle Kinder unterzubringen. Zum Essen werden die Schülerinnen von ihren Gruppenleitungen begleitet, um auch auf dem Weg den Mindestabstand zu gewähren. Im Village wird bis zum Ende des Schuljahres kein Essen mehr angeboten.
Leider gibt es aufgrund der aktuellen Situation auch keine zentralen Freizeitangebote. Natürlich kann die Gruppenleitung individuell mit ihren Kindern auch  mal an die frische Luft in den Hof gehen, jedoch sind nur kontaktlose Spiele möglich.
Die Hausaufgaben erledigen die Tagesschülerinnen weiterhin bei ihrer Gruppenleitung und können dort auch Fragen stellen. Eine individuelle Betreuung ist sehr gut möglich, da die Gruppen aufgrund der Einteilung der Schule von weniger Kindern besucht werden
Leider wird es dieses Schuljahr auch kein Sommerfest der Tagesschule geben. Allerdings haben wir uns für die Tagesschülerinnen, die aktuell noch bei uns sind, eine Kleinigkeit überlegt, die ihnen die Ferien versüßen soll.
Ich bitte an dieser Stelle auch diejenigen Schülerinnen, die beim Brose Spiel dabei gewesen wären, ihr Geld im Sekretariat in der Edelstraße bei Frau Augustin abzuholen.
Denkt bitte auch alle daran euren Spind rechtzeitig zu reinigen, damit ihr das Pfand von eurer Gruppenleitung zurück bekommt.
Wir hoffen alle, dass es im neuen Schuljahr wieder wie vor der Schließung weitergehen kann und wünschen allen, die wir nicht mehr sehen, eine gute Zeit bis zu den Sommerferien und natürlich schöne Ferien!

23.06.2020 | Krischer Anna

Weitere Artikel

Eine Seefahrt, die ist lustig...
... eine Seefahrt, die ist schön. Am Donnerstag, 16.07.2020, verabschiedeten wir unsere 10. Klässler in kleinem Kreis.

Sommergruß und letzte Schultage
An den letzten beiden Schultagen (23.07. und 24.07.2020) wird keine Tagesschule mehr stattfinden.

Notbetreuung Pfingstferien
Wie in den Osterferien bieten wir auch in den Pfingstferien eine Notbetreuung an. Bitte beachten Sie dazu den Elternbrief "Notbetreuung Pfingsten" und melden Sie Ihre Tochter bei Bedarf bis Montag, 25.05.2020 bei uns an. Spätere Meldungen können nicht berücksichtigt werden.

Wiedereröffnung der Tagesschule
Liebe Eltern, liebe Tagesschülerinnen, ab 18.05.2020 ist auch die Tagesschule wieder geöffnet.

Der verhinderte Osterhase
Dieses Jahr war alles ein bisschen anders...

Notbetreuung nach Ostern
Wie bereits in der Pressekonferenz bekannt gegeben, werden die Schulen weiterhin geschlossen bleiben. Allerdings bietet die Tagesschule für Schülerinnen, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, eine Notbetreuung an.

Übertritt und Neuanmeldung an der Tagesschule
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen, aufgrund der aktuellen Situation ist es uns nicht möglich uns persönlich vorzustellen.

Frohe Ostern und schöne Ferien!
Bis zu unserem Wiedersehen in der Schule würden wir uns über einen Besuch auf unserer Homepage freuen.

Notfallbetreuung in den Osterferien
Für Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 und 6 der Maria-Ward-Schulen, deren Eltern im "systemkritischen Bereich" arbeiten, besteht die Möglichkeit einer Notfallbetreuung während der Werktage in den Osterferien.

Gemeinsam schaffen wir das!
Liebe Tagesschülerinnen, wir hoffen, dass es euch und euren Familien gut geht!

Schulleben